Innovationsforum

 

Abgesagt


Grundlage: Am 11.03.2020 mitgeteilte Sofortmaßnahmen für die Berliner Wissenschaft gegen die Verbreitung des Coronavirus.

Drittes Innovationsforum
„Autonome, mobile Dienste - Services für Mobilität“.

Zeit: 19. / 20. Mai 2020

Ort: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin),
Campus Wilhelminenhof,
Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin

Keine Teilnahmegebühr

Interesse, Einladung und Programm im März 2020 zu erhalten?

Dann bitte Interessenbekundung unter groenke@gfai.de.

Ereignisse

 

Im Folgenden sind wichtige Ereignisse im Leben des Netzwerkes MoDiSeM zeitlich geordnet beschrieben. Um inhaltlich zusammenhängende Ereignisse zu sehen, Nutzen Sie bitte die Suchfunktion oder die Stichworte unter den Beiträgen.

Sie können die Meldungen ebenfalls als RSS-Feed abbonieren.

Kick-off-Meeting des FuE-Projektes SPUR; anschließende Präsentationen in der Charité Berlin

Bei der Forschungsgruppe Geriatrie (AG Pflegeforschung) der Charité - Universitätsmedizin Berlin findet das Kick-off-Meeting zum ZIM-Projekt SPUR (Modulares Assistenzsystem zur Unterstützung von Menschen mit Demenz-Erkrankungen und deren Pflegenden) statt.

Weiterlesen …

9. interner Workshop des Netzwerkes in Hamburg

Gastgeber ist Prof. Schulz, Department Maschinenbau und Produktion der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

Weiterlesen …

Programmkomitee-Sitzung

In den Räumen der GFaI tagt das Programmkomitee für das 3. Innovationsforum „Autonome, mobile Dienste – Services für Mobilität“, das am 19./20.05.2020 im Campus Wilhelminenhof der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) stattfinden wird.

Weiterlesen …

Jahreswende 2019/2020: Das ZIM-Kooperationsprojekt SPUR kann starten

Auf Basis einer Bewilligung von Fördermitteln im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) kann mit dem ZIM-Kooperationsprojekt SPUR (Modulares Assistenzsystem zur Unterstützung von Menschen mit Demenz-Erkrankungen und deren Pflegenden) begonnen werden. Aus dem Netzwerk MoDiSeM ist das Münchner KMU LIBIFY Technologies GmbH beteiligt. Weitere Projektpartner sind die KMU:

  • Computer und Software GmbH
  • Dr. Hornecker Softwareentwicklung und IT-Dienstleistungen

sowie die Forschungseinrichtungen

  • BTU Cottbus-Senftenberg
  • Charité, Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Geriatrie und Altersmedizin

Teilnahme am IBS-Workshop zu Micro Air Vehicle Technology

Das MoDiSeM-Mitglied THOLEG Civil Protection Systems weist den hauptverantwortlichen Netzwerkmanager auf den IBS-Workshop Micro Air Vehicle Technologie – Konzepte und Anwendungen hin. Herr Prof. Hardt (TU Chemnitz) und Herr Zügel (THOLEG) laden ihn kurzfristig zur Teilnahme ein. Die Veranstaltung findet in einem rekonstruierten, attraktiven Industriegebäude statt (Begegnungszentrum der Stiftung IBS) und bietet hochinteressante Vorträge, darunter auch den Beitrag
Zuverlässige UAV-Systeme für den Einsatz im Zivil- und Katastrophenschutz von Herrn Zügel (THOLEG).

HTW Berlin als Gründerhochschule ausgezeichnet

Der MoDiSeM-Partner Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als EXIST-Gründerhochschule ausgezeichnet. Diese Auszeichnung ist mit der Zusage von 2 Mio. € Fördermitteln verknüpft. Die HTW Berlin wird diese Mittel u. a. dazu nutzen, ab Frühjahr 2020 den InnoTechHub aufzubauen. Dabei handelt es sich um ein Ökosystem für innovative, technologieorientierte Startups mit Bezug zu den Lehr- und Forschungsschwerpunkten der Hochschule.

Wichtige Beiträge der HTW Berlin zur Arbeit des Netzwerkes MoDiSeM bestehen derzeit in der Vorbereitung eines Kooperationsvorhabens im Rahmen des BMBF-Programms KMU-innovativ und des 3. Innovationsforums „Autonome, mobile Dienste – Services für Mobilität“ am 19./20. Mai 2020 auf dem Wilhelminenhof-Campus der Hochschule.

Das Programmkomitee für das 3. Innovationsforum „Autonome, mobile Dienste – Services für Mobilität“ ist etabliert

Nach diversen bilateralen Gesprächen ist nunmehr das Programmkomitee für das 3. Innovationsforum „Autonome, mobile Dienste – Services für Mobilität“ am 19./20.05.2020 im Campus Wilhelminenhof der HTW Berlin etabliert.

Weiterlesen …

CTM Fahrzeugbau wird MoDiSeM-Mitglied

Das innovative KMU CTM Fahrzeugbau GmbH wird reguläres Mitglied des ZIM-Kooperationsnetzwerkes MoDiSeM. Der entsprechende Wunsch der Geschäftsführung von CTM ist vor allem durch mehrere FuE-Initiativen begründet, die CTM in das Netzwerk einbringt.

Vortrag des Netzwerkmanagers auf der „Unfall 2019“

Prof. Iwainsky hält einen geladenen Vortag mit dem Titel „Ambient Assisted Living: Was ist es? Was leistet es?   ̶ Ein Überblick“ auf der Veranstaltung „Unfall 2019“ des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. im Park Inn by Radisson auf dem Berliner Alexanderplatz.

Zwei initiale Projektberatungen

Am Vormittag findet in der GFaI eine bilaterale Beratung des Netzwerkmanagements mit Herrn Massino, Geschäftsführer der CTM Fahrzeugbau GmbH, statt. Nachmittags besucht der hauptverantwortliche Netzwerkmanager, Prof. Iwainsky, das CBMI (Centrum für Biomedizinische Bild- und Informationsverarbeitung) der HTW Berlin in Schöneweide.

Weiterlesen …

MoDiSeM-Aktivitäten auf dem Fachtag „Perspektiven zur Teilhabe und Inklusion in ländlichen Räumen“

Gemeinsam mit der Stadt Oranienburg, dem Arbeitskreis für die Belange behinderter Menschen in Oranienburg veranstaltet das MoDiSeM-Mitglied Senior Consulting Service Diakonie e.V. (SCSD) in der Orangerie des Oranienburger Schlosses den Fachtag „Perspektiven zur Teilhabe und Inklusion in ländlichen Räumen“.

Weiterlesen …

Zu Gast bei Tholegrobotics

Gemeinsam mit den beiden Repräsentanten des Moskauer MoDiSeM-Partners SME Innovation reist der hauptverantwortliche Netzwerkmanager zum neuen Standort von Tholegrobotics nach Welzow. Für den Inhaber dieses MoDiSeM-Mitglieds, Herrn Thomas Zügel, ist die Stadt Welzow als weiterer Standort von Tholeg Robotics von strategischer Bedeutung.

Weiterlesen …

CURPAS aktiv auf Kongress 5G CMM EXPO

Der MoDiSeM-Partner CURPAS e. V. organisiert in Kooperation mit dem Konradin Verlag  das Nachmittagsprogramm für den Kongress 5G CMM EXPO. Dieser Kongress wird vom 08.-10.10.2019 von der Deutschen Messe in Hannover veranstaltet.

Die 5G-Technologie ist Treiber der digitalen Transformation in vielen Industrien. Sie ermöglicht zuverlässige Mobilisierung, Autonomisierung und Vernetzung. CMM steht für Connected Mobile Machines.

Einen Überblick zum Kongress finden Sie auf : https://www.5gcmm.com

8. interner MoDiSeM-Workshop

Der eigentliche Workshop findet am 09.10. in den Räumlichkeiten der I.T. Out GmbH statt. Ein dieses Mal besonders wichtiger und umfangreicher Tagesordnungspunkt gilt Veränderungen in der Netzwerk-Zusammensetzung.

Weiterlesen …

ZIM-Netzwerkjahrestagung im BMWi

Erstmalig hatte die Jahrestagung ein Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz. Herr Dembek (AUCOTEAM) und die MoDiSeM-Netzwerkmanager Prof. Iwainsky und Herr Pochanke hatten einen Ausstellungsstand gestaltet, der einerseits über die ZIM-Netzwerke BASSY und MoDiSeM informierte und sich darüber hinaus auf ein Ergebnis des BMBF-Verbundprojektes AKOLEP konzentrierte.

Weiterlesen …

Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch unter Netzwerkmanagern

Der hauptverantwortliche Netzwerkmanager von MoDiSeM nahm an dieser Veranstaltung teil. Für das Netzwerk von besonderem Interesse waren Fragen der Einbindung von Start-up-Unternehmen in ZIM-Projekte und das Vorantreiben von Standardisierungsprozessen im Rahmen von Innovationen.

2. Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“

Während dieser beiden Tage werden aktuelle demografische Herausforderungen diskutiert und erfolgreiche Praxisbeispiele und Forschungsprojekte zum Einsatz von Technik in der Pflege präsentiert. Die Konferenz wird eröffnet vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, welches das Cluster „Zukunft der Pflege“ fördert. Im Namen des BMBF und des PPZ Berlin wird recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Weiterlesen …

Workshop im Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge (IBK)

Schon längere Zeit forcierten das MoDiSeM-Netzwerkmanagement und einige Netzwerk-Partner intensivere Kontakte zu Feuerwehr-Einrichtungen. Heute ist es nun soweit: Herr Dr. Neske, Leiter des Bereiches Forschung des IBK, hat eine Gruppe des Netzwerkes und einen externen Kompetenzträger zu einem Workshop nach Heyrothsberge (bei Magdeburg) eingeladen.

Weiterlesen …

Meeting in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)

Auf Grund einer Interessenbekundung der HAW an MoDiSeM besucht der hauptverantwortliche Netzwerkmanager, Prof. Dr. A. Iwainsky, den Leiter der Interdisziplinären Forschungsgruppe von Prof. Dr. Stephan Schulz der Fakultät Technik und Informatik der HAW. Es geht um gegenseitige Vorstellung der Kompetenzen und ein erstes Abstecken von FuE-Kooperation in den Bereichen Robotik, Unmanned Aerial Vehicles (UAV), Lasertechnik, Bildverarbeitung und KI.

Halbzeit-Meeting von VarioKnie

Beim Koordinator Orthopädie-Technik Scharpenberg des BMBF-Verbundprojektes VarioKnie (Variables interaktives Prothesenknie – VarioKnie) findet ein Projekttreffen in der Zentrale in Rostock statt. Die erste Hälfte der Projektlaufzeit verlief bei allen beteiligten Partnern erfolgreich. Ein Ausweis dafür ist die rege Publikationstätigkeit schon während der FuE-Arbeit im Rahmen des vom BMBF über den Projektträger VDI-Technologiezentrum geförderten Vorhabens. Zum Projektkonsortium gehören aus MoDiSeM die KMU Orthopädie-Technik Scharpenberg, SONOTEC GmbH und die Netzwerkmanagement-Einrichtung GFaI.