28.05.2019

AKOLEP Abschlussveranstaltung

Der hauptverantwortliche Netzwerkmanager von MoDiSeM, Prof. Dr. Alfred Iwainsky, nimmt an der Abschlussveranstaltung zum BMBF-Verbundprojekt

AKOLEP: Akustisch und optisch erfahrbares Lernen im Bereich der Pflegeberufe

teil. Vier Jahre zuvor hatte er dieses Vorhaben initiiert. Es soll die Grundlage dafür sein, eine neuartige Mixed-Reality-Technik in die Ausbildung zu Pflegeberufen einzuführen. Die beteiligten Projektpartner waren:

  • AUCOTEAM GmbH (Projektführer)
  • Ausbildungsstätte des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB)
  • Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. (GFaI)
  • Promotion Software Agentur für interaktive Medien GmbH
  • YOUSE GmbH

Die insgesamt 5-stündige Veranstaltung beinhaltet zunächst Vorträge zu den erreichten Ergebnissen und dann eine umfangreiche Vorführung in einem  mit Mixed-Reality-Technik ausgestatteten Schulungsraum der Ausbildungsstätte des DHZB. „Dieser Raum ist der eigentliche Star der Veranstaltung“ urteilt ein Teilnehmer.

Highlights der Vorführungen sind Training und Ergebnisbewertung von Handwasch- und –desinfektionsprozessen mit Sensorik und digitaler Bildverarbeitung sowie Monitoring/Qualitätsbewertung der Ganzkörperwäsche einer zu pflegenden Person durch einen Pflegeschüler bei der Abschlussveranstaltung stellvertretend durchgeführt vom Leiter der Ausbildungsstätte, Herrn  Bernd Hoffmann, mit einer Pflegepuppe. Besonders beeindruckend ist dabei die Kommunikation zwischen Mensch und Puppe in natürlicher Sprache.